Posts

Es werden Posts vom März, 2017 angezeigt.

{Dienstagsblog} Ein Wohlfühlpulli

Bild
Ergebnis des 1. Nähtreffens ;-) Ende Januar sollte das erste Nähtreffen von vier Mädels, plus mir, stattfinden. Wir hatten den Termin schon im Dezember ausgemacht. Wollten uns morgens um 11:00 Uhr treffen, damit wir auch was schaffen. Nur ich fiel krankheitsbedingt aus. Dies ärgerte mich total. Schließlich hatte ich mir schon ein Schnittmuster ausgesucht, das ich an dem Tag nähen wollte. Ebenso habe ich meine Gebutstagsgutscheine bei Dorfkind eingelöst um den passenden Stoff zukaufen.
Diese beiden Entscheidungen, was nähe ich und woraus – ich hasse es. Habe ich mich für ein Schnittmuster entschieden, dann muss der passende Stoff her. Oft finde ich keinen, der mir gefällt. So wird der Schnitt wieder zur Seite gelegt und ein paar Tage später erneut gesucht. Irgendwann muss ja schließlich was passendes dabei sein. Bei dieser Suche finde ich immer Unmengen an tollen Stoffen. Nur brauche ich den wirklich?!. Ich denke, ihr kennt das Problem nur zu gut! Sehr passend wäre dieses Diagramm, wa…

Ein Shirt zum Geburtstag

Bild
Vorgestern war Frühlingsanfang. Das Wetter hat allerdings nicht mitgespielt. Regen, Sturm – man konnte schon sagen, dass es Aprilwetter ist. Guckt man sich die Aussagen des 100-jährigen Kalenders an, so passt das aktuelle Wetter allerdings.

Da es im Frühling erfahrungsgemäß schon sehr sonnige Tage geben kann, fand ich die Entscheidung, was ich meinem Patenkind zum zweiten Geburtstag nähe nicht ganz so schwer. Nachdem er zu Weihnachten einen Hoodie, genäht nach dem Schnittmuster „Luca“ von PattyDoo bekommen hat, wurde es nun das Kindershirt „Paul“ – ebenfalls von PattyDoo. Dieses kann mit langen oder kurzen Ärmeln, oder auch mit einer Kapuze genäht werden. Ich entschloss mich für ein stink normales T-Shirt. Kurze Ärmel – keine Kapuze.

Den passenden Stoff kaufte ich im Stoffladen „Dorfkind“ im Nachbardorf. Ein blauer Jersey mit maritimen Symbolen.


Genäht wird das Shirt fast so, wie der/die/das Kimono Tee. Die Schulternähte werden im ersten Schritt zusammen genäht. Anschließend müssen di…

{Monatspost} Vom Eierfärben und zum Osterfeuer

Bild
Was gehört für euch zu Ostern? In genau einem Monat ist „Ostersamstag“. Der Tag, an dem in meinem Heimatdort immer um 19:30 Uhr das jährliche Osterfeuer angezündet wird. Die Dorfjugend fährt mit Trecker und Wagen am Karfreitag durch das Dorf und sammelt von zurückgeschnittenen Bäumen und Büschen die Äste und Zweige ein. Parallel wird, mit einem Sicherheitsabstand zu dem Osterfeuer das Zelt aufgebaut, wo am Samstag Abend Getränke verkauft werden und gefeiert wird. Dieses Fest ist schon seit vielen Jahren in der Hand der Dorfjugend.
Ostern und Tradition – da sind wir auch schon beim Thema. Was gehört für euch zu Ostern? Für mich sind es in erster Linie die folgenden drei Punkte: OsterfeuerOstereier färbenRüblitorte
Osterfeuer Das Osterfeuer, wie oben beschrieben, zählte mehr als zehn Jahre zu meinem festen Oster-Ablauf. Freitag aufbauen bzw. Holzfahren, Samstag die restlichen Sachen für das Fest besorgen, abends eine Thekenschicht übernehmen nebenbei auch zu feiern und am Sonntag Morgen…

{Dienstagsblog} Ein Basic für den Frühling und Sommer

Bild
T-Shirt selber nähen Letztes Jahr habe ich mir das erste Mal selber etwas zum Anziehen genäht. Als super einfaches Basic-Shirt habe ich das Kirsten Kimono Tee von Maria Denmark kennen und lieben gelernt. Gefunden habe ich das Schnittmuster durch eine Näh-Facebook-Gruppe. Trägt man sich in den Newsletterverteiler auf www.mariadenmark.com ein, so wird einem als Dankeschön das Schnittmuster zugeschickt. Dieses ist allerdings auf Englisch, was euch aber nicht davon abhalten soll, das Shirt zu nähen. Auch ich musste mir die Anleitung übersetzen, da mein Vokabular dann doch eher im IT-Englisch, anstatt im Näh-Englisch angesiedelt ist. Wenn ihr Grundlagen hab, wie Oberteile genäht werden, dürfte es kein Problem für euch darstellen.
Genäht habe ich die Shirts überwiegend aus Jersey. Aber auch aus einem Viskosejersey habe ich zwei Stück genäht. Bei denen habe ich allerdings kein Halsbündchen angenäht. Ich habe einfach den Halsausschnitt umgenäht. So liegt das Shirt sehr locker und ist für war…